Biblia (Band 1) Das ist: Die ganze Heylige Schrifft, Teutsch. D. Mart.Luth. Sampt einem Register / Summarien über alle Capitel / und schönen Figuren

Gedruckt in Frankfurt am Mayn bei Georg Rab für W. Han (Erben) und Sigmund Feyerabend, 1570

Josua 18

20Aber die Seite gegen Morgen soll der Jordan enden. Das ist das Erbteil der Kinder Benjamin in ihren Grenzen umher nach ihren Geschlechtern.

21Die Städte aber des Stammes der Kinder Benjamin nach ihren Geschlechtern sind diese: Jericho, Beth-Hogla, Emek-Keziz, 22Beth-Araba, Zemaraim, Beth-El, 23Avvim, Happara, Ophra, 24Kaphar-Ammonai, Ophni, Geba. Das sind zwölf Städte und ihre Dörfer.

25Gibeon Rama, Beeroth, 26Mizpe, Kaphira, Moza, 27Rekem, Jerpeel, Thareala, 28Zela, Eleph und die Jebusiter, das ist Jerusalem, Gibeath, Kirjath. Vierzehn Städte und ihre Dörfer. Das ist das Erbteil der Kinder Benjamin nach ihren Geschlechtern. (Jos. 15,63; Richt. 1,21)

Josua 19

Das Erbteil der übrigen sechs Stämme

1Darnach fiel das zweite Los auf den Stamm der Kinder Simeon nach ihren Geschlechtern; und ihr Erbteil war unter dem Erbteil der Kinder Juda. 2Und es ward ihnen zum Erbteil Beer-Seba, Seba, Molada, 3Hazar-Sual, Bala, Ezem, 4Eltholad, Bethul, Horma, 5Ziklag, Beth-Markaboth, Hazar-Susa, 6Beth-Lebaoth, Saruhen. Das sind dreizehn Städte und ihre Dörfer. 7Ain, Rimmon, Ehter, Asan. Das sind vier Städte und ihre Dörfer. 8Dazu alle Dörfer, die um diese Städte liegen, bis gen Baalath-Beer-Ramath gegen Mittag. Das ist das Erbteil des Stammes der Kinder Simeon nach ihren Geschlechtern. 9Denn der Kinder Simeon Erbteil ist unter dem Erbteil der Kinder Juda. Weil das Erbteil der Kinder Juda ihnen zu groß war, darum erbten die Kinder Simeon unter ihrem Erbteil.

10Das dritte Los fiel auf die Kinder Sebulon nach ihren Geschlechtern; und die Grenze ihres Erbteils war bis gen Sarid 11und geht hinauf abendwärts gen Mareala und stößt an Dabbeseth und stößt an den Bach, der vor Jokneam fließt, 12und wendet sich von Sarid gegen der Sonne Aufgang bis an die Grenze Kisloth-Thabor und kommt hinaus gen Dabrath und reicht hinauf gen Japhia, 13und von da geht sie gegen Aufgang durch Gath-Hepher, Eth-Kazin und kommt hinaus gen Rimmon, Mithoar und Nea 14und lenkt sich herum mitternachtwärts gen Hannathon und endet im Tal Jephthah-El, 15und Kattath, Nahalal, Simron, Jedeala und Bethlehem. Das sind zwölf Städte und ihre Dörfer. (Richt. 1,30) 16Das ist das Erbteil der Kinder Sebulon nach ihren Geschlechtern; das sind ihre Städte und Dörfer.

17Das vierte Los fiel auf die Kinder Isaschar nach ihren Geschlechtern. 18Und ihr Gebiet war Jesreel, Chesulloth, Sunem, (2.Kön. 4,8) 19Hapharaim, Sion, Anaharath, 20Rabbith, Kisjon, Ebez, 21Remeth, En-Gannim, En-Hadda, Beth-Pazez, 22und die Grenze stößt an Thabor, Sahazima, Beth-Semes, und ihr Ende ist am Jordan. Sechzehn Städte und ihre Dörfer. 23Das ist das Erbteil des Stammes der Kinder Isaschar nach ihren Geschlechtern, die Städte und ihre Dörfer.

24Das fünfte Los fiel auf den Stamm der Kinder Asser nach ihren Geschlechtern. 25Und ihr Gebiet war Helkath, Hali, Beten, Achsaph, 26Allammelech, Amead, Miseal, und die Grenze stößt an den Karmel am Meer und an Sihor-Libnath 27und wendet sich gegen der Sonne Aufgang gen Beth-Dagon und stößt an Sebulon und an das Tal Jephthah-El mitternachtwärts, Beth-Emek, Negiel und kommt hinaus gen Kabul zur Linken, 28Ebron, Rehob, Hammon, Kana bis an Groß-Sidon 29und wendet sich gen Rama bis zu der festen Stadt Tyrus und wendet sich gen Hosa und endet am Meer in der Gegend von Achsib (Jos. 15,44; Richt. 1,31) 30und schließt ein Umma, Aphek, Rehob. Zweiundzwanzig Städte und ihre Dörfer. 31Das ist das Erbteil des Stammes der Kinder Asser nach ihren Geschlechtern, die Städte und ihre Dörfer.

Text der Luther-Übersetzung (1912) von Josua 18, 20 bis Josua 19, 31

Biblia (Band 1) Das ist: Die ganze Heylige Schrifft, Teutsch. D. Mart.Luth. Sampt einem Register / Summarien über alle Capitel / und schönen Figuren

Gedruckt in Frankfurt am Mayn bei Georg Rab für W. Han (Erben) und Sigmund Feyerabend, 1570