Biblia (Band 1) Das ist: Die ganze Heylige Schrifft, Teutsch. D. Mart.Luth. Sampt einem Register / Summarien über alle Capitel / und schönen Figuren

Gedruckt in Frankfurt am Mayn bei Georg Rab für W. Han (Erben) und Sigmund Feyerabend, 1570

4. Mose 7

60Am neunten Tage der Fürst der Kinder Benjamin, Abidan, der Sohn des Gideoni. 61Seine Gabe war eine silberne Schüssel, 130 Lot schwer, eine silberne Schale, 70 Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer; 62dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk, 63einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer; 64einen Ziegenbock zum Sündopfer; 65und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Abidans, des Sohnes Gideonis.

66Am zehnten Tage der Fürst der Kinder Dan, Ahi-Eser, der Sohn Ammi-Saddais. 67Seine Gabe war eine silberne Schüssel, 130 Lot schwer, eine silberne Schale, 70 Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer; 68dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk, 69einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer; 70einen Ziegenbock zum Sündopfer; 71und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Ahi-Esers, des Sohnes Ammi-Saddais.

72Am elften Tage der Fürst der Kinder Asser, Pagiel, der Sohn Ochrans. 73Seine Gabe war eine silberne Schüssel, 130 Lot schwer, eine silberne Schale, 70 Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer; 74dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk, 75einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer; 76einen Ziegenbock zum Sündopfer; 77und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Pagiels, des Sohnes Ochrans.

78Am zwölften Tage der Fürst der Kinder Naphthali, Ahira, der Sohn Enans. 79Seine Gabe war eine silberne Schüssel, 130 Lot schwer, eine silberne Schale, 70 Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer; 80dazu einen goldenen Löffel, zehn Lot schwer, voll Räuchwerk, 81einen jungen Farren, einen Widder, ein jähriges Lamm zum Brandopfer; 82einen Ziegenbock zum Sündopfer; 83und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke und fünf jährige Lämmer. Das ist die Gabe Ahiras, des Sohnes Enans.

84Das ist die Einweihung des Altars zur Zeit, da er gesalbt ward, dazu die Fürsten Israels opferten diese zwölf silbernen Schüsseln, zwölf silbernen Schalen, zwölf goldenen Löffel, 85also dass je eine Schüssel 130 Lot Silber und je eine Schale 70 Lot hatte, dass die Summe alles Silbers am Gefäß betrug 2400 Lot nach dem Lot des Heiligtums. 86Und der zwölf goldenen Löffel voll Räuchwerk hatte je einer zehn Lot nach dem Lot des Heiligtums, dass die Summe Goldes an den Löffeln betrug 120 Lot. 87Die Summe der Rinder zum Brandopfer waren zwölf Farren, zwölf Widder, zwölf jährige Lämmer samt ihren Speisopfern und zwölf Ziegenböcke zum Sündopfer. 88Und die Summe der Rinder zum Dankopfer war 24 Farren, 60 Widder, 60 Böcke, 60 jährige Lämmer. Das ist die Einweihung des Altars, da er gesalbt ward.

89Und wenn Mose in die Hütte des Stifts ging, dass mit ihm geredet würde, so hörte er die Stimme mit ihm reden von dem Gnadenstuhl, der auf der Lade des Zeugnisses war, zwischen den zwei Cherubim; dort ward mit ihm geredet. (2.Mose 25,21-22; 1.Sam. 3,3-14)

4. Mose 8

Von dem goldenen Leuchter.

1Und der HErr redete mit Mose und sprach: 2Rede mit Aaron und sprich zu ihm: Wenn du die Lampen aufsetzest, sollst du sie also setzen, dass sie alle sieben vorwärts von dem Leuchter scheinen. (2.Mose 25,31-40) 3Und Aaron tat also und setzte die Lampen auf, vorwärts von dem Leuchter zu scheinen, wie der HErr dem Mose geboten hatte. 4Der Leuchter aber war getriebenes Gold, beide, sein Schaft und seine Blumen; nach dem Gesicht, das der HErr dem Mose gezeigt hatte, also machte er den Leuchter.

Text der Luther-Übersetzung (1912) von 4. Mose 7, 60 bis 4. Mose 8, 4

Biblia (Band 1) Das ist: Die ganze Heylige Schrifft, Teutsch. D. Mart.Luth. Sampt einem Register / Summarien über alle Capitel / und schönen Figuren

Gedruckt in Frankfurt am Mayn bei Georg Rab für W. Han (Erben) und Sigmund Feyerabend, 1570